Caution the floors wet in here been crying

Song des Tages:  Alles und nichts irgendwie.

Immer kleine Schritte machen. Mit kleinen Dingen versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Schon immer waren es kleine Dinge, die mir am meisten Glück bereitet haben. Nicht das große Weihnachtsgeschenk, sondern der SchnickSchnack dazwischen. Und wie kann man die kleinen Dinge in den Examens- und Leidensalltag bringen? Die InStyle würde sagen: Dressen sie sich auch zuhause, für sich selbst und den süßen Postboten, der vielleicht gerade heute klingeln wird. Also Casual-Home-Outfit herausgesucht, neuen Frust-geshoppten Schal und Shirt angezogen, Nägel lackiert und an die Arbeit gemacht. Pause bei Erdbeerkerzenduft, Cola light und südafrikanischer Instyle. Ach. Kurz ist es besser. Eine Mail von Lena. Pläne schmieden, Kilometer berechnen, Aussicht auf kleines Abenteuer. Danke für diesen Wink des Schicksals. Es kann einfach eh nicht mehr schlimmer werden. Youtube Video von Scooter bei Gülcans Hochzeit angeguckt. Kurzer Lachflash. Gut, Lachen doch nicht verlernt. Aber hallo? Scooter mit "How much is the fish" direkt nach der Trauung. Das ist der Scherz des Jahres. Danke dafür liebe Gülli.

10.8.07 21:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Werbung